Hardware Software

Amazon Fire TV: ‚Kodi‘-Abspielprobleme lösen

Geschrieben von David

Der Amazon Fire TV (Amazon Affiliate-Link*) hat meinen alten Apple TV der 2. Generation schon seit vielen Monaten abgelöst. Zum Abspielen von lokalen Videodateien habe ich auf dem Apple TV jahrelang aTV Flash (black) genutzt, ein wirklich tolles Tool mit Player und Bibliotheksfunktion. Doch aTV Flash setzt einen Jailbreak des Apple TV voraus, mit all den daraus resultierenden Vor- und Nachteilen wie veraltete Firmware, nicht nutzbare Apps und fehlenden Funktionen.

Kodi und der Amazon Fire TV sind gegen den altbackenen und in die Jahre gekommenen Apple TV 2 ein Paradies. Alles wirkt natürlich frischer und moderner.

Und doch hatte ich seltsame Probleme, bei denen ich im ersten Moment Schwierigkeiten hatte diese konkret zuzuordnen. Diese äußerten sich darin, dass Videos eine Zeit lang problemlos abgespielt werden und dann plötzlich mittendrin anhalten. Kodi versucht dann den Rest des Videos zu laden („buffering“) und schafft dies meistens auch. Dennoch entstehen so bis zu 10-sekündige Pausen, die sich beliebig oft wiederholen. Ab und zu schafft es Kodi überhaupt nicht mehr und die gesamte App stürzt ab.

Ein wirklich nerviges Problem. Zuerst hatte ich meine FRITZ!Box 7390 im Verdacht der Übeltäter zu sein. Immerhin ist diese schon etwas in die Jahre gekommen. Auch die daran angeschlossene Festplatte, die ich als „NAS für Arme“ nutze und von der meine Videos auf dem Amazon Fire TV abgespielt werden, kam schnell in die Liste der Verdächtigen.

Doch es war etwas ganz anderes. Offensichtlich liegt das Problem bei Kodi, dem Amazon Fire TV, oder einfach bei beiden. Mein Problem ließ sich nämlich einfach mit dem Entfernen von zwei Häkchen lösen.

Dazu musste ich in den Einstellungen zum Menüpunkt Videos navigieren. Dort muss ganz unten im Menüpunkt Einstellungsebene „Fortgeschritten“ ausgewählt sein. Nun taucht u.a. das Einstellungsmenü Beschleunigung auf. Hier musste ich nun lediglich die beiden Häkchen bei jeweils „Hardware-Beschleunigung erlauben – MediaCodec (Surface)“ und „Hardware-Beschleunigung erlauben – MediaCodec“ entfernen.

Nachdem ich nun Kodi beendet und den Amazon Fire TV neu gestartet habe, hatte ich seitdem keine Probleme mehr mit dem Abspielen von Videos über Kodi. Vielleicht ist dieser Tipp auch für andere hilfreich, das würde mich sehr freuen.


*Die in diesem Beitrag auf Amazon gesetzten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Diese machen den Artikel für dich nicht teurer, aber mit einem Kauf über den Link unterstützt du dieses Blog mit einem kleinen Beitrag. Weitere Infos

Über den Autor

David